Stabile Nachfrage nach Personal

Drucken
Teilen

StellenIn der Schweiz ist die Nachfrage nach Arbeitskräften in einzelnen Berufsgruppen stark gestiegen. Bauarbeiter, Handwerker, Techniker und Naturwissenschafter sind besonders gefragt. Das zeigt der Swiss Job Market Index im zweiten Quartal, den der Stellenvermittler Adecco gestern veröffentlicht hat. Im Vergleich zum Sommer 2016 verharrt der Index auf hohem Niveau. Die Zahl der Stellenausschreibungen habe sich stabilisiert, was auf eine längerfristige Erholung vom Frankenschock und von den damit verbundenen Ungewissheiten hindeute, schreibt Adecco.

Allerdings entwickelt sich der Stellenmarkt regional sehr unterschiedlich. Das grösste Wachstum verzeichnet die Genferseeregion mit 26 Prozent, gefolgt vom Espace Mittelland mit 13 Prozent und der Ostschweiz mit 9 Prozent. Am meisten Personal gesucht wird in der Ostschweiz im Ausbaugewerbe sowie im Maschinen- und Metallbau. In Zürich ist das Stellenangebot minim um 1 Prozent gewachsen. Rückgänge erlitten die Nordwest- und die Zentralschweiz. (sda/red)