Spanien-Auftrag für Stadler Rail

Drucken
Teilen

Meterspur Die spanische Tochtergesellschaft des Ostschweizer Schienenfahrzeugbauers Stadler Rail hat einen Auftrag im Wert von 35,8 Millionen Euro (40 Millionen Franken) erhalten. Stadler Rail Valencia baut dafür sechs diesel-elektrische mehrteilige Triebzüge für den regionalen Bahnbetreiber Ferrocarrils de la Generalitat Valenciana. Dieser wird die neuen Züge auf der 50 Kilometer langen Meterspurstrecke zwischen den Städten Benidorm und Dénia südlich Valencias einsetzen. Die Stadler-Fahrzeuge werden sechs veraltete Dieselzüge der Baujahre 1966 bis 1973 ersetzen. Diese wurden zwar ertüchtigt, haben aber zu hohe Unterhaltskosten. Die Beschaffung der Stadler-Züge ist Teil eines Modernisierungsprogramms der Bahnstrecke Benidorm – Dénia, das total 72 Millionen Euro kostet. (T. G.)