Sommaruga droht Rohstoffbranche

Drucken
Teilen

Regulierung Justizministerin Simonetta Sommaruga droht der Rohstoffbranche nach den Enthüllungen aus den «Paradise Pa­pers» mit neuen Regulierungen. Die freiwilligen Massnahmen der Branche reichten offensichtlich nicht. Bisher sei deren Engagement punkto Korruption und Nachhaltigkeit «nicht wirklich überzeugend», sagte die Bundesrätin in der «Sonntags-Zeitung». «Wenn es die Wirtschaft nicht schafft, sich an ihre eigenen Vorgaben zu halten, dann braucht es staatliche Regeln.» Es gehe nicht ausschliesslich um Moral, sondern um die Einhaltung von Standards, die sich viele Firmen selber gegeben hätten. Eine Antikorruptionsbestimmung für die Rohstoffbranche wird derzeit im Rahmen der Aktienrechtsrevision im Parlament beraten. (sda)