SIX Group braucht einen neuen Chef

Drucken
Teilen

BörseDer Chef der Börsenbetreiberin und Finanzdienstleisterin SIX nimmt den Hut: Auf Ende des Jahres werde Urs Rüegsegger die operative Verantwortung abgeben, teilte die SIX mit. Der 55-Jährige, der früher Chef der St. Galler Kantonalbank war, wird dann beinahe zehn Jahre im Amt gewesen sein. Rüegsegger habe die SIX seit der Grossfusion von Schweizer Börse, dem Finanzdienstleister Telekurs und der Abwicklungsgesellschaft SIS im Jahre 2008 erfolgreich geführt.

Der Umsatz konnte deutlich ausgebaut werden trotz Finanzkrise und der Verkäufe der Beteiligungen an der Terminbörse Eurex und dem Indexunternehmen Stoxx. Mit der frühzeitigen Ankündigung des Rücktritts solle ­sichergestellt werden, dass genügend Zeit für die Suche nach einem Nachfolger bleibe.

Rüegsegger will sich als Wirtschaftsberater selbstständig machen. (sda)