Sicherheitslücke bei WhatsApp: Milliarden Nutzer weltweit betroffen

Eine grosse Sicherheitslücke gefährdet derzeit Milliarden Nutzer des Messenger-Dienstes WhatsApp. Angreifer können gemäss Berichten mit einem Videoanruf das Handy sabotieren.

Merken
Drucken
Teilen

Die Lücke betreffe Android sowie iOS-Nutzer, berichtet die Zeitung Focus. Die User würden aufgefordert, die App sofort zu aktualisieren. Für iPhones ist das neuste Update die Version 2.18.93, bei Android ist die Version 2.18.302 die aktuellste. (zfo)