SFS mit neuem Chef ins neue Jahr

HEERBRUGG. Die SFS Group vollzieht den Chefwechsel von Heinrich Spoerry zu Jens Breu am kommenden 1. Januar. Diese Nachfolgelösung in der operativen Führung des Bauausrüsters war bereits im Rahmen des Börsengangs im Mai 2014 angekündigt worden.

Merken
Drucken
Teilen

HEERBRUGG. Die SFS Group vollzieht den Chefwechsel von Heinrich Spoerry zu Jens Breu am kommenden 1. Januar. Diese Nachfolgelösung in der operativen Führung des Bauausrüsters war bereits im Rahmen des Börsengangs im Mai 2014 angekündigt worden. Breu, Jahrgang 1972, war nach einer Lehre als Polymechaniker 1995 zur SFS gestossen, bildete sich mit Studien weiter und arbeitete sich bis zum Verantwortlichen für das Tagesgeschäft empor. Diese Position bekleidet Breu seit Anfang 2014. Mittlerweile habe er sich als designierter Nachfolger Spoerrys «optimal auf die neue Aufgabe vorbereitet». Spoerry konzentriert sich nach 16 Jahren als Konzernchef und Verwaltungsratspräsident künftig auf letztere Funktion. Der Verwaltungsrat beantragt deshalb der Generalversammlung vom 20. April die Wiederwahl Spoerrys zum Verwaltungsratspräsidenten. (T. G.)