SESSELWECHSEL
Von Schuhen über Kristall und Messern zum Parkett: Die Bauwerk Group erhält einen neuen Chef

Nach zwölf Jahren im Amt tritt Klaus Brammertz Ende 2021 als Chef der Bauwerk Group zurück. Sein Nachfolger Patrick Hardy arbeitet seit elf Jahren für Victorinox und war davor bei Swarovski und Bally tätig. Brammertz wechselt in den Bauwerk-Verwaltungsrat.

Thomas Griesser Kym
Drucken
Teilen
Blick in die Produktion der Bauwerk Group in St.Margrethen.

Blick in die Produktion der Bauwerk Group in St.Margrethen.

Bild: Urs Bucher

Unter Klaus Brammertz als Geschäftsleiter hat die Bauwerk Group mit Sitz in St.Margrethen gewaltige Sprünge gemacht. So beispielsweise 2013, als die Rheintaler Bauwerk Parkett mit der norwegischen Boen Group fusionierte. Oder im Mai 2018, als in Kroatien ein neues Sägewerk der Gruppe eröffnet wurde. Auch der Standort St.Margrethen wurde ausgebaut.

Heute ist die Bauwerk Group, die einer Beteiligungsgesellschaft der Ernst-Göhner-Stiftung gehört, in Europa der führende Entwickler und Hersteller von Parkettböden im Premiumsegment und die Nummer zwei im Holzbodenmarkt.

Nahtloser Wechsel in den Verwaltungsrat

Klaus Brammertz, scheidender Chef und designierter Verwaltungsrat der Bauwerk Group.

Klaus Brammertz, scheidender Chef und designierter Verwaltungsrat der Bauwerk Group.

Bild: Urs Bucher

Per Ende 2021 tritt nun Klaus Brammertz als CEO zurück. Dies im Sinne «einer langfristig geplanten Nachfolgeregelung» in Absprache mit dem Verwaltungsrat. Brammertz wird dann nahtlos ins Aufsichtsgremium um Präsident Alexander Zschokke wechseln und so der Bauwerk Group mit seinem Wissen und seiner Erfahrung erhalten bleiben.

Brammertz' designierter Nachfolger als CEO heisst Patrick Hardy. Der schweizerisch-niederländische Doppelbürger hat einen Master in Betriebswirtschaft und arbeitet seit elf Jahren für den Zentralschweizer Messerhersteller Victorinox, wo er seit drei Jahren als Verkaufschef Mitglied der Firmenleitung ist. Davor arbeitete Hardy in leitenden Positionen für den Tiroler Kristallhersteller Swarovski (gut sieben Jahre) und den Schuhhersteller Bally (fast vier Jahre).

Vier Monate Einarbeitungszeit

Patrick Hardy, designierter Chef der Bauwerk Group.

Patrick Hardy, designierter Chef der Bauwerk Group.

Bild: Gaëtan Bally/KEY

Um die Geschäftsleitung der Bauwerk Group reibungslos zu übergeben, werde Patrick Hardy per 1. September 2021 zum Unternehmen stossen und von Klaus Brammertz bis Ende Jahr in seine Aufgaben eingeführt.

Die Bauwerk Group setzt im Jahr 8,2 Millionen Quadratmeter Parkett unter den Marken Bauwerk und Boen ab. Kernmärkte sind die Schweiz, Norwegen und Deutschland. Weitere europäische Länder, China und die USA werden von lokalen Tochterfirmen bearbeitet.

2020 setzte die Bauwerk Group mit 1600 Mitarbeitenden 261 Millionen Franken um. Produziert wird am Hauptsitz in St.Margrethen sowie an den Standorten Kroatien und Litauen.

Aktuelle Nachrichten