SESSELWECHSEL
Von der Bundesbank zur Staatsbank: St.Galler Kantonalbank komplettiert Geschäftsleitung

Der langjährige Postfinance-Manager Patrick Graf wechselt zur St.Galler Kantonalbank. Er folgt dort als neuer Leiter Corporate Center und Mitglied der Geschäftsleitung auf Christian Schmid, der per 1. Mai 2021 oberster Chef wird.

Thomas Griesser Kym
Merken
Drucken
Teilen
Patrick Graf, designierter Leiter Corporate Center bei der St.Galler Kantonalbank.

Patrick Graf, designierter Leiter Corporate Center bei der St.Galler Kantonalbank.

Bild: PD

Auf Anfang Mai ersetzt Christian Schmid Roland Ledergerber als Präsident der Geschäftsleitung der St.Galler Kantonalbank (SGKB). Nun hat die Bank auch die Nachfolge Schmids als Leiter Corporate Center geregelt. Es ist Patrick Graf, der momentan Leiter Corporates bei Postfinance ist.

Der 47-jährige Graf arbeitet seit gut 16 Jahren in verschiedenen Führungsfunktionen für den Finanzarm der Schweizerischen Post. Von 2014 bis 2017 leitete er das Corporate Center, wo er unter anderem das Risikomanagement, den Rechtsdienst und die Compliance verantwortete. Seit 2017 ist Graf als Leiter Corporates zuständig für das Grossfirmenkundengeschäft und den Zahlungsverkehr.

Ein vielfältiges Aufgabenfeld

Vor seiner Zeit bei Postfinance war Graf für die Prüfungs- und Beratungsfirma PricewaterhouseCoopers und den Versicherer Zurich tätig. Zudem hat er an der Universität St.Gallen studiert.

Laut der SGKB tritt Graf seine neue Position spätestens am 1. Oktober 2021 an. Als Leiter Corporate Center führt er 180 Mitarbeitende in den Abteilungen Controlling & Finance, Recht & Compliance, Risk Office, Handel, Kreditverarbeitung, Finanzverarbeitung und Zahlungsverkehr sowie Infrastruktur.

Bis Patrick Graf seine Arbeit aufnimmt, wird das Corporate Center der SGKB weiterhin von Christian Schmid geführt, unterstützt von seinem Stellvertreter Stefan Klinger, dem Leiter Controlling & Finance.