Sechs Firmen können gewinnen

Die Preisträger für die fünfte Verleihung des SVC Unternehmerpreises Ostschweiz stehen fest: Aus rund 150 Ostschweizer Unternehmen hat die Jury sechs Firmen nominiert.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Der Swiss Venture Club (SVC) zeichnet mit dem SVC Unternehmerpreis Ostschweiz herausragende Klein- und Mittelunternehmen der Region aus. Seit 2004 wird der SVC Unternehmerpreis Ostschweiz alle zwei Jahre vergeben, 2012 bereits zum fünften Mal. Am 8. März 2012 werden die Preisträger ausgezeichnet. Zur Verleihung, die von Joy Bolli moderiert wird, werden rund 1000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur erwartet.

Eine prominent besetzte, elfköpfige Jury unter dem Vorsitz von Franziska A. Tschudi, CEO der Rapperswiler Wicor Holding AG, hat aus einer Liste von gegen 150 Unternehmen die sechs Preisträger nominiert:

• Die Confiseur Läderach AG in Ennenda GL wurde 1962 gegründet. Heute ist sie eine beeindruckende Manufaktur für Schweizer Confiserie-Spezialitäten mit über 240 Mitarbeitenden.

• K+D AG ist ein Familienunternehmen mit Hauptsitz in St. Gallen. Mit knapp 100 Mitarbeitenden gehört es zu den Marktleadern im schweizerischen Pharma-Verpackungsdruck.

• Die Anfänge der Max Zeller Söhne AG in Romanshorn liegen im Jahr 1864, als Apotheker Max Zeller den «Zellerbalsam» zur Behandlung von Magen- und Darmbeschwerden entwickelte.

• Microdiamant, 1952 gegründet, entwickelt, produziert und vertreibt Produkte für den Mikron-Diamantmarkt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lengwil beschäftigt weltweit 80 Mitarbeitende.

• Was 1975 mit einem selbstgebauten Lastwagen begann, ist heute ein modernes Logistikunternehmen: Die Sieber Gruppe mit Hauptsitz im rheintalischen Berneck.

• Aus Ideen innovativer Hoteliers in Flims entwickelte sich die Wäscheria Textil Service AG in Ilanz zu einem Betrieb mit heute über 120 Mitarbeitenden an drei Standorten. (red.)