Schweizer Löhne bleiben Spitze

ZÜRICH. Die Schweizer Löhne rangieren, gemessen in absoluten Zahlen, weiterhin unangefochten auf Rang eins in Europa. Laut einer Studie der Beratungsfirma Willis Towers Watson beträgt das Mediansalär für Fachkräfte 93 947 Fr. im Jahr, jenes für Kader der mittleren Führungsebene 162 343 Franken.

Drucken

ZÜRICH. Die Schweizer Löhne rangieren, gemessen in absoluten Zahlen, weiterhin unangefochten auf Rang eins in Europa. Laut einer Studie der Beratungsfirma Willis Towers Watson beträgt das Mediansalär für Fachkräfte 93 947 Fr. im Jahr, jenes für Kader der mittleren Führungsebene 162 343 Franken. Median heisst: Die eine Hälfte der Lohnempfänger verdient weniger, die andere mehr. Bei den Fachkräften beträgt der Vorsprung der Schweiz auf das zweitplazierte Dänemark 36 000 Fr., bei der mittleren Führungsebene auf das zweitplazierte Luxemburg 50 520 Franken. Auch unter Einbezug der Steuern und Lebenskosten «geniessen Schweizer Arbeitnehmer eine grössere Kaufkraft als in anderen europäischen Ländern», schreibt Willis Towers Watson. Abzuwarten sei, wie flexibel der Wirtschaftsstandort Schweiz die Herausforderungen – Frankenschock, EU-Verhandlungen und Einwanderung – meistern werde. (T. G.)

Aktuelle Nachrichten