Schwarmfinanzierung über das Internet

Drucken
Teilen

Crowdfunding oder Schwarm­finanzierung ist eine Form der Finanzierung («funding») durch eine Menge («crowd») von Internet­nutzern. Beim Crowdfunding wird meist online, zur Spende oder ­Beteiligung aufgerufen. Künstler, Aktivisten, Veranstalter und Unternehmer stellen ihre Projekte dar und nennen die benötigte Summe sowie die erwartbare Gegenleistung. Genutzt werden Social Networks, Blogs, Microblogs und andere Kanäle. Wenn innerhalb einer bestimmten Zeit die angegebene Summe erreicht wird, fliesst das Geld, und die Idee wird umgesetzt. Im englischsprachigen Raum entstanden die ersten Online-Plattformen dieser Art vor 16 Jahren.

Mit Crowdinvesting steht eine Alternative für Unternehmen zur Verfügung. Eine klare Abgrenzung ist nicht immer möglich. Manche Crowdfunding-Plattformen wenden sich ausdrücklich auch an ambitionierte Start-ups. Die ­sichere und seriöse Abwicklung von Transaktionen ist ebenso ein Erfolgsfaktor wie die einfache Bedienbarkeit. (bor)