Schützengarten erneuert Keller

ST. GALLEN. Um sowohl der gestiegenen Nachfrage als auch der Qualitätssicherung Rechnung tragen zu können, ersetzt und erweitert die St. Galler Brauerei Schützengarten nach 2008 bereits wieder einen Teil ihrer Gär- und Lagerkeller, wie die Brauerei mitteilt.

Drucken
Einer der neuen Tanks wird mit dem Kran eingebracht. (Bild: zVg)

Einer der neuen Tanks wird mit dem Kran eingebracht. (Bild: zVg)

ST. GALLEN. Um sowohl der gestiegenen Nachfrage als auch der Qualitätssicherung Rechnung tragen zu können, ersetzt und erweitert die St. Galler Brauerei Schützengarten nach 2008 bereits wieder einen Teil ihrer Gär- und Lagerkeller, wie die Brauerei mitteilt. Im April erfolgte der Abbruch eines nicht mehr genutzten Gebäudeteils, an dessen Stelle die neuen Produktionsanlagen zu stehen kommen. Kürzlich wurden zwölf neue Lagertanks aus rostfreiem Stahl mit einem Inhalt von je 89 000 Litern angeliefert. Gefertigt wurden sie von der Firma Gresser im deutschen Nöbdenitz. Die Tanks wurden mit Mobilkränen eingebracht. Die neuen Tanks mit einem Investitionsvolumen von rund 2,5 Millionen Franken gehen im März 2012 in Betrieb. In den neuen Biertanks werden zukünftig die Bierspezialitäten der Brauerei Schützengarten gären, reifen und lagern. (red.)

Aktuelle Nachrichten