Samsung droht Führungsvakuum

Merken
Drucken
Teilen

Rücktritt Der Chef von Samsung Electronics hat überraschend seinen Rücktritt erklärt. Für den von einem Korruptionsskandal erschütterten Konzern sei es Zeit, neu zu starten, mit neuem Elan und unter einer jüngeren Führung, erklärte der 64-jährige Kwon Oh-hyun gestern. Mit Kwons Abgang droht Südkoreas Aushängeschild ein Führungsvakuum. Der Chef der Samsung-Gruppe, Jay Y. Lee, wurde wegen Korruption zu fünf Jahren Haft verurteilt. Im Zuge des Skandals mussten diverse Spitzenmanager gehen. Kwon als Chef von Samsung Electronics galt als Nummer zwei der Gruppe. Es wurde erwartet, dass er eine grössere Rolle übernehmen würde. (rtr)