Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

RORSCHACH: Permapack festigt sich

Das Rorschacher Unternehmen der Verpackungsbranche investiert erneut in den Digitaldruck und zieht eine eigene Tubenfabrikation auf. Das schafft ein Dutzend neue Arbeitsplätze.
Thomas Griesser Kym
Permapack-Chef Thomas Hansmann und die neue Anlage zur Tubenproduktion. (Bild: Urs Bucher)

Permapack-Chef Thomas Hansmann und die neue Anlage zur Tubenproduktion. (Bild: Urs Bucher)

RORSCHACH. Nach einem alles in allem zufriedenstellenden vergangenen Geschäftsjahr baut die Permapack AG ihren Produktionsstandort in Rorschach weiter aus. Mit Investitionen von total 7 Mio. Fr. wird zum einen eine Produktion von Laminat-Tuben aufgebaut und zum anderen das digitale Kompetenzzentrum um eine weitere Digitaldruckmaschine erweitert. So entstehen zwölf neue Arbeitsplätze. Momentan hat Permapack 480 Mitarbeitende.

«Erfolgreiche Investition»

Permapack gehört der Familie Hansmann und wird geleitet von Firmenchef und Verwaltungsratspräsident Thomas Hansmann. Der Schwiegersohn des verstorbenen Walter Sonderegger, der das Unternehmen 1958 gegründet hat, ist vor 25 Jahren in die Firma eingetreten. Auf Anfrage sagt Hansmann, mit den Investitionen wolle Permapack einerseits in den nächsten Jahren den Anteil digital bedruckter Selbstklebeetiketten und Verpackungsfolien um 20% bis 30% ausbauen. Bereits vor gut einem Jahr hatte Permapack eine neue Digitaldruckmaschine erworben und damit das Angebot an Druckverfahren erweitert. «Diese Investition war so erfolgreich, dass wir nun eine weitere, grössere Maschine beschafft haben», sagt Hansmann. Diese ist für den Breitbahn-Druck ausgelegt, wodurch Permapack das Sortiment nochmals erweitern und ein breiteres Spektrum an Kundenbedürfnissen abdecken kann. Zudem werde eine Weblösung integriert, die das Datenmanagement und -handling einfacher und effizienter mache.

Höherwertige Laminattuben

Andererseits will Permapack mit dem Aufbau der Tubenproduktion die Wertschöpfung im Segment Body- und Healthcare, also Produkte für Körper- und Gesundheitspflege, «massiv erhöhen». Bei Laminattuben wird der Kunststoff zuerst bedruckt und dann zur Tube geformt. Dieses Herstellverfahren erlaube es, drucktechnisch anspruchsvollste Kundenwünsche zu erfüllen, die ein hochqualitatives Erscheinungsbild der Tuben gewährleisten, sei es für Kosmetika, aber auch für Lebensmittel oder Pharmaprodukte. Permapack wird diese Tuben – geplant sind 30 Mio. bis 40 Mio. Stück pro Jahr – vor allem für Handcrème, Gels und Shampoo herstellen.

Arbeitszeit dauerhaft erhöht

2015 hat Permapack insgesamt 113 Mio. Fr. umgesetzt, 7 Mio. Fr. weniger als im Vorjahr. Ertragsmässig lag man «einigermassen im Budget», sagt Hansmann, das Unternehmen schreibe schwarze Zahlen. Die Frankenaufwertung habe man schon gespürt, sie aber abfedern können. Zum einen wurde die Arbeitszeit von 40 Stunden in der Fabrikation und von 41,5 Stunden im Büro auf jeweils 42,5 Stunden erhöht. «Das bleibt auch so», sagt Hansmann. Zum anderen exportiere man maximal 15% bis 20%, vor allem nach Deutschland, Frankreich, Polen und Italien. Drittens profitierte Permapack bei der Beschaffung im Euroraum von tieferen Preisen für Rohmaterial und Endprodukte, die man von Dritten herstellen lässt.

Breit diversifiziert

Geholfen hat auch, dass Permapack branchenmässig breit diversifiziert ist. Beliefert werden Bau- und Ausbaugewerbe, Industrie, Kosmetik-, Non-Food- und Lebensmittelhersteller sowie Detailhändler wie zum Beispiel Coop und Migros. Zur Produktpalette gehören neben den Selbstklebeetiketten, Folien und neu den Tuben auch Klebebänder, Dichtstoffe usw.

2016 hat laut Hansmann gut begonnen, und am Standort Rorschach will er festhalten. «Wir haben hier noch Potenzial, um produktiver zu arbeiten.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.