Roche-Präsidium Eigentümer klopften auch andernorts an

Christoph Franz ist zur Wahl als Roche-Präsident vorgeschlagen.

Merken
Drucken
Teilen

Christoph Franz ist zur Wahl als Roche-Präsident vorgeschlagen. Er wird aber mit dem Stigma leben müssen, dass sich die Roche-Eigentümerfamilien Oeri und Hoffmann zuvor offensichtlich bei Nestlé-Konzernchef Paul Bulcke und Shell-Chef Peter Voser mit ihrem Angebot für den Spitzenposten eine Abfuhr holten. Dem weltweit tätigen Pharmakonzern geht es jedoch glänzend. Das heisst, der branchenfremde Deutsche kann sich ohne Druck in die neue Materie einarbeiten und muss nicht – wie bisher meist in seiner Karriere – sofort als Sanierer durchgreifen.

Es kommt hinzu, dass der im Jahr 1960 geborene Frankfurter, dessen Familie in der Schweiz lebt, inzwischen in Zürich seinen Lebensmittelpunkt hat. (U. G.)