Ringier plant Joint Venture mit Springer

ZÜRICH. Die beiden Medienunternehmen Ringier und Axel Springer planen die Gründung eines weiteren Joint Venture in der Schweiz. Das Gemeinschaftsunternehmen trägt den Namen «Ringier Axel Springer Medien Schweiz» und hat seinen Sitz in Zürich. Eine Absichtserklärung wurde bereits unterzeichnet.

Drucken

ZÜRICH. Die beiden Medienunternehmen Ringier und Axel Springer planen die Gründung eines weiteren Joint Venture in der Schweiz. Das Gemeinschaftsunternehmen trägt den Namen «Ringier Axel Springer Medien Schweiz» und hat seinen Sitz in Zürich. Eine Absichtserklärung wurde bereits unterzeichnet.

Wie die Medienhäuser gestern mitteilten, bringt Ringier alle Deutschschweizer und Westschweizer Zeitschriftentitel samt den zugehörigen Online-Angeboten sowie die Westschweizer Tageszeitung «Le Temps» ins Gemeinschaftsunternehmen ein. Dazu kommt Axel Springer Schweiz, in dem das gesamte Schweizer Geschäft der Axel Springer SE gebündelt ist. Dazu gehören der «Beobachter» und die «Handelszeitung». Ringier konsolidiere das geplante Unternehmen, heisst es weiter. (sda)

Aktuelle Nachrichten