Rettungsplan mit Fragezeichen

Drucken
Teilen

Alitalia Für die seit Jahren in der Krise steckende italienische Fluggesellschaft Alitalia gibt es einen dringend benötigten Rettungsplan. Doch nachdem der Verwaltungsrat am Mittwochabend den Weg dafür freigemacht hat, stehen dicke Fragezeichen hinter der Finanzierung des Vorhabens. Medienberichten zufolge benötigt Alitalia über 1 Mrd. € an frischem Kapital und an Krediten, um zu überleben. Zudem wird starker Widerstand der Gewerkschaften erwartet, da Alitalia laut Spekulationen in Medien 1600 bis 2000 Stellen streichen und die Löhne um durchschnittlich 30% senken könnte. Alitalia will ihre jährlichen Kosten um 1 Mrd. € senken und den Umsatz um 30% auf 3,7 Mrd. € steigern. (dpa)