Reiseveranstalter unter Verdacht

Drucken
Teilen

WettbewerbsverstösseDie Reiseveranstalter Kuoni, Tui und Rewe sind wegen möglicher Verstösse gegen das Wettbewerbsrecht bei Onlineangeboten im Visier der EU-Kommission. Wie die Brüsseler Wettbewerbshüter mitteilten, prüfen sie Vereinbarungen der drei Anbieter sowie von Thomas Cook mit Melia Hotels. Die Abmachungen «könnten Bestimmungen enthalten, die zu einer Diskriminierung der Kunden aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit oder ihres Wohnsitzes führen», schreibt die Kommission. Den Kunden würden nicht alle verfügbaren Hotelzimmer angezeigt, und sie könnten die Zimmer nicht zu den günstigsten Preisen buchen. Tui und Thomas Cook kündigten gestern in einer Reaktion an, mit der EU-Kommission «in vollem Umfang» zu kooperieren. (rtr/sda)