Abu Dhabi

Reiches Abu Dhabi hilft Immobilienkonzern mit Finanzspritze

Abu Dhabi greift dem angeschlagenen Immobilienkonzern Aldar mit einer milliardenschweren Finanzhilfe unter die Arme. Unter anderem über den Kauf von Vermögenswerten und einer Wandelanleihe pumpt die Regierung insgesamt 5,2 Milliarden Dollar.

Drucken
Teilen
Abu Dhabi unterstützt Immobilienunternehmen

Abu Dhabi unterstützt Immobilienunternehmen

Keystone

Aldar kündigte am Donnerstag an, mit einem Teil des Geldes seine Schuldenlast abzutragen. Eine staatliche Rettungsaktion für den nach Marktwert grössten Bauträger des Emirats galt seit längerem als wahrscheinlich, weil wegen der Immobilienkrise in den Emiraten am Persischen Golf nur wenige Privatinvestoren als Käufer von Aldar- Werten übrig blieben.

Die weltweite Finanzkrise hat die Bau- und Immobilienkonzerne in der arabischen Golf-Region hart getroffen, vor allem in Dubai und Abu Dhabi.

Der staatliche Mischkonzern Dubai World war im November 2009 in Finanznot geraten und hatte damit die Furcht vor einer neuen Schockwelle in der Finanzkrise ausgelöst. Nach monatelangen Verhandlungen hatten seine Gläubiger im vergangenen Jahr schliesslich einer Umschuldung der Verbindlichkeiten von rund 25 Milliarden Dollar zugestimmt. (sda)