Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Region immer besser international vernetzt

Innovation Ob die Ostschweiz und speziell St. Gallen ein offenes Ohr für Innovation haben, beantwortet der Grossanlass Start Summit gleich selbst. Dieses Jahr zieht die gestern gestartete Veranstaltung 2500 Teilnehmende aus 80 Ländern an. Der vom studentischen Verein Start Global der HSG organisierte Anlass findet in den Olma-Hallen statt und bringt Investoren, Firmen und Zukunftstechnologien zusammen. In Europa gehört dieser Anlass mittlerweile zu den grösseren Events. Namhafte Experten aus dem Bereich Internet, künstliche Intelligenz, virtuelle Realität und Finanztechnologie finden inzwischen regelmässig hierher.

Dem Standort St. Gallen selber war gestern eine separate Diskussion gewidmet. Stadtprä­sident Thomas Scheitlin, Timur Sagirosman vom Innovationszentrum Startfeld und Roger Dudler, Gründer des Unter­nehmens Frontify, betonten, dass die Region internationale Vernetzung biete, und zugleich als vergleichsweise kleine Stadt viel Lebensqualität bewahrt habe. (T.F.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.