Rege Nachfrage nach Zur Rose

Drucken
Teilen

BörsengangAls Folge hoher Nachfrage nach Aktien der Frauenfelder Versandapotheke Zur Rose hat diese die Preisspanne für die im Rahmen ihres Börsengangs angebotenen Papiere eingeengt. Neu beträgt die Preisspanne 135 bis 140 Fr. pro Aktie statt wie zuvor 120 bis 140 Franken. Zudem wird das Preisbildungsverfahren um einen Tag auf den kommenden Dienstag verkürzt. Die neue Preisspanne entspräche einer Marktkapitalisierung von 850 Mio. bis 870 Mio. Franken. Der Handelsbeginn mit Aktien der Zur Rose an der Schweizer Börse SIX wird weiterhin für den kommenden Donnerstag erwartet. (sda)

Aktuelle Nachrichten