Pleite von Swisswindows zieht Kreise +++ Auch die Politik mischt sich ein

Anmeldungen der Mitarbeiter beim RAV laufen auf Hochtouren. Ostschweizer Firmen bieten Stellen an.

Stefan Borkert
Drucken
Teilen
Bei Swisswindows in Mörschwil hat der Konkursverwalter übernommen.

Bei Swisswindows in Mörschwil hat der Konkursverwalter übernommen.

Bild: Nik Roth

Konkurs Die Pleite der Ostschweizer Fensterbauerin Swisswindows hat Auswirkungen, die bis in die Politik gehen. So hat der St.Galler SP-Kantonsrat Max Lemmenmeier eine Einfache Anfrage zur Vergabepraxis der öffentlichen Hand oder auch zur Hilfestellung für die ehemaligen Angestellten eingereicht. Laut Karin Jung, Leiterin des Amts für Wirtschaft und Arbeit des Kantons St.Gallen, konnte der grösste Teil der gut 170 Betroffenen inzwischen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) in St.Gallen wie auch in den umliegenden Kantonen registriert werden. «Mit diesen Personen wurden bereits Erstgespräche vereinbart.» Gerüchten, wonach die Angestellten Probleme wegen Unterlagen haben, tritt sie entschieden entgegen: «Nein, die Arbeiten laufen wie vorgesehen. Der CEO und die Personalverantwortlichen von Swisswindows arbeiten mit Hochdruck an den nötigen Dokumenten.»

Das RAV St.Gallen beziehungsweise die kantonale Arbeitslosenkasse stehe mit den Ansprechpartnern auf Seiten der Swisswindows in Kontakt. «Dokumente und Bescheinigungen, die für die Auszahlung ausstehender Löhne erforderlich sind, geniessen in einer ersten Phase Priorität. Die Arbeitsbestätigungen und Arbeitszeugnisse werden in einem zweiten Schritt erledigt.» Die Mitarbeitenden seien über das Prozedere informiert worden. «Das hat auf Seiten der Betroffenen sichtlich für Beruhigung gesorgt.»

Solidarität in der Ostschweizer Wirtschaft

Wie schätzt Karin Jung die Chancen der Betroffenen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt ein? «Es gibt Indizien, die zuversichtlich stimmen. Es werden Fachkräfte gesucht. Und aus der Region haben bereits zahlreiche Firmen Stellenangebote gemeldet. Die Solidarität der Wirtschaft gegenüber den Betroffenen ist positiv.»

Tatsächlich haben verschiedene Unternehmen aus der Region signalisiert, dass sie eventuell Swisswindows-Mitarbeiter einstellen. Diana Gutjahr mit der Romanshorner Ernst Fischer AG gehört ebenso dazu wie der Fensterbauer Blumer Techno aus Waldstatt. Auch Rafael Klarer von der St.Galler Klarer Fenster AG kann sich vorstellen, jemanden von Swisswindows zu übernehmen.