Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kommentar

Platz hat’s für alle genug

Die Infrastruktur für Mountainbiker wird in den Schweizer Tourismusgebieten immer stärker ausgebaut. Das ist lukrativ, wie man auch in der Zentralschweiz erkannt hat.
Flurina Valsecchi
Flurina Valsecchi

Flurina Valsecchi

Ärgern Sie sich als Wanderer auch, wenn Ihnen eine ganze Horde wilder Biker auf einem schmalen Bergweg entgegenrast? Oder umgekehrt: dass Sie als Biker an Wanderern, wild fuchtelnd mit ihrem Stock, vorbeibalancieren müssen? Und dann noch die teils unterschiedlichen Auffassungen der Biker unter sich – ob elektrischer Zusatzantrieb überhaupt in Anspruch genommen werden darf. Zuweilen wird in den verschiedenen Lagern gar von einer gewissen Feindseligkeit am Berg berichtet.

Das ist im Kern unverständlich. Haben doch alle das gleiche Ziel: Alle wollen die Natur erleben, sich vom Alltag erholen und etwas für die eigene Fitness tun. Da dürfte doch eine gesunde Portion gegenseitiger Respekt und Rücksicht von allen erwartet werden. Doch dieser Appell allein genügt nicht. Wenn man sich einen einzigen Pfad teilen soll, sind Konflikte vorprogrammiert. Denn Tatsache ist: Biker sind in den Alpen längst keine raren Individuen mehr. Der Boom auf zwei Rädern – über Stock und Stein – nimmt stetig zu und wird durch das E-Bike zusätzlich für ein noch breiteres Publikum machbar.

Kein Wunder sehen die Touristiker im Biketourismus ein grosses Potenzial. Am Anfang wollte man die paar Biker noch mit allerhand Verboten und Verhaltensregeln vergraulen. Heute spricht man im Fachjargon bereits von der sogenannten Nutzerentflechtung. In der Zentralschweiz gibt’s mehrere Beispiele dafür – spezielle Bikerouten sind neben vielen anderen in Andermatt oder in Engelberg am Jochpass zu finden. Das ist der Weg in die richtige Richtung – denn Platz hat es genug für alle, und ein Recht auf den Berg haben auch alle – egal ob zu Fuss oder auf Rädern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.