Pixel-Phones fordern Apple und Samsung heraus

Drucken

Telekommunikation Seine Ambitionen im Smartphone-Geschäft untermauert Google mit neuen Modellen, die es mit teuren Konkurrenzgeräten von Apple und Samsung aufnehmen sollen. Ein Jahr nach dem Start seiner ersten Pixel-Smartphones stellte der Internetkonzern gestern ein Pixel 2 in ähnlicher Grösse sowie eine grosse Version mit einem 6-Zoll-Bildschirm vor.

Bei ihr füllt das Display fast die gesamte Frontseite des Geräts bis auf Streifen für Laut­sprecher am oberen und unteren Ende aus. Dabei setzt der Internetriese auch auf seine Expertise bei maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz. So ist in die Geräte der sprechende ­Google Assistant integriert.

Die neue Funktion «Google Lens», bei der Inhalte im Bild erkannt werden können, funktioniert zunächst nur in der Foto-App – später soll es aber reichen, einfach die Smartphone-Kamera zum Beispiel auf ein Objekt oder ein Gebäude zu richten.

Google betonte zuletzt immer wieder, der Konzern meine es ernst mit dem eigenen Hardware-Geschäft. Neben Smartphones gehört zum Angebot auch der smarte Lautsprecher Google Home. (sda)

Aktuelle Nachrichten