Pierin Vincenz verlässt Aduno

Drucken
Teilen

Rücktritt Der ehemalige Raiff­eisenchef Pierin Vincenz tritt aus dem Verwaltungsrat der Aduno zurück. Er stellt sich am 12. Juni an der Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl. Der Austritt hat mit dem Rücktritt bei der Bankengruppe Raiffeisen zu tun, denn Aduno ist ein Gemeinschaftsunternehmen von diversen Banken. Neuer Vertreter der Raiffeisen Gruppe im Verwaltungsrat wird Michael Auer, Leiter des Departements Privat– und Anlagenkunden, wie Aduno gestern mitteilte. (sda)

Das Präsidium soll Pascal Niquille übernehmen, der bei der Zuger Kantonalbank eine führende Position inne hat. P