INFORMATIK
Generationenwechsel bei Egeli Informatik

Beim Ostschweizer Informatikunternehmen übernimmt mit Martin Egeli die zweite Generation das Ruder.

Kaspar Enz
Drucken
Eliane Egeli (links) gibt die operative Führung an Martin Egeli ab.

Eliane Egeli (links) gibt die operative Führung an Martin Egeli ab.

Bild: PD

1986 gründeten Werner und Eliane Egeli die Egeli Informatik AG. Nun geht die Führung an die nächste Generation über. Anfang Juli hat Martin Egeli den Vorsitz der Geschäftsleitung von Mutter Eliane Egeli übernommen. Er führt das Unternehmen als CEO einer sechsköpfigen Geschäftsleitung, die in den letzten Jahren kontinuierlich verjüngt wurde, teilt die Egeli Informatik mit.

Martin Egeli arbeitete nach Studien in St.Gallen, Sydney und Singapur zunächst in einem Beratungsunternehmen. Vor vier Jahren trat er ins elterliche Unternehmen ein und teilt die Führung bereits seit drei Jahren als Co-CEO. In dieser Zeit begleitete er auch die Übernahme der Xmatik AG 2021.

Nachhaltige Nachfolgeplanung

Das Familienunternehmen begleite ihn bereits seit der Kindheit, sagt Egeli. Nun werde ein neues Kapitel aufgeschlagen. «Ich freue mich, gemeinsam mit unseren Mitarbeitern den Weg mit neuen Impulsen weiterzugehen.» Die Übergabe bedeute so auch vor allem Kontinuität, sagt Gründerin und Inhaberin Eliane Egeli. «Es zahlt sich aus, dass wir die Nachfolgeplanung nicht nur innerhalb der Familie, sondern im ganzen Unternehmen nachhaltig angegangen sind», sagt sie weiter. So stehe die Egeli Informatik heute auf einem gesunden Fundament. Mit Daniel Egeli ist auch ein zweites Mitglied der jüngeren Generation im Unternehmen tätig.

Eliane Egeli zieht sich zwar aus der operativen Geschäftsleitung zurück. Sie werde die Geschäftsleitung aber weiterhin als Sparringpartnerin unterstützen und als Delegierte des Verwaltungsrates strategische Projekte begleiten.

Egeli Informatik entwickelt spezialisierte Software-Lösungen für Finanz- und Transportunternehmen und bietet IT-Dienstleistungen für KMU an. Neben dem St.Galler Hauptsitz hat das Unternehmen Standorte in Arbon, Bern und Zürich und beschäftigt insgesamt 80 Mitarbeitende.