Osterwalder investiert in Wasserstoff an Tankstellen

Drucken
Teilen

Treibstoff Die Osterwalder AG in St. Gallen baut ihr Angebot aus. In einem Communiqué schreibt die Unternehmung, dass man sich dazu an der H2 Energy AG beteilige. Ausserdem werde Martin Osterwalder einen Sitz im Verwaltungsrat der H2 Energy AG erhalten. Auch Coop hält an dem Energieunternehmen eine Minderheitsbeteiligung.

Osterwalder als Mitglied der Avia-Vereinigung plant demnach, das bisherige Tankstellennetz langfristig um die Kraftstoff­lösung Wasserstoff zu erweitern. H2 Energy wurde 2014 gegründet und beliefert schon heute Coop und zahlreiche Nutzer in Europa. Wasserstoff gilt als nachhaltiger und erneuerbarer Treibstoff, der in Brennstoffzellenfahrzeugen zum Einsatz kommt. Brennstoffzellenfahrzeuge befinden sich, gemäss einer Mitteilung des Bundesrates, derzeit in einer Übergangsphase von der Forschung in die Anwendung. Erste Autohersteller bieten bereits mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge an, obwohl ein Tankstellennetz in der Schweiz bislang fehlt.

«Diese Ergänzung des Serviceangebots hat keine Auswirkungen auf unsere bisherigen Leistungen», versichert Osterwalder. Das Unternehmen bleibe weiterhin in den Kernbereichen Tanken, Heizen, Schmieren und Autopflege verankert. (bor)

Aktuelle Nachrichten