Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Orell Füssli mit tieferem Gewinn

Buchhandel Beim Mischkonzern Orell Füssli drückt die Anlagenbauerin Atlantic Zeiser auf den Gewinn. Atlantic Zeiser stellt unter anderem Maschinen zum Druck von Seriennummern auf Banknoten oder Pässen her und ist bereits im ersten Halbjahr in die roten Zahlen gerutscht. Weil der Wert der Beteiligung an Atlantic Zeiser dadurch um 8 Millionen Franken nach unten korrigiert werden muss, wird Orell Füssli ein tieferes Jahresergebnis «in der Grössenordnung von 6 Millionen Franken» ausweisen, teilte der Mischkonzern gestern mit. Der Wertberichtigungsbedarf sei im Zuge der Erstellung des Jahresabschlusses ermittelt worden, heisst es weiter.

Bei der Präsentation des Halbjahresergebnisses Mitte ­August erwartete Orell Füssli noch ein Ergebnis insgesamt in der Grössenordnung des Vorjahres. Im Geschäftsjahr 2016 hatte ein Betriebsgewinn (Ebit) von 18,5 Millionen Franken resultiert und ein Reingewinn von 12,3 Millionen Franken. Die Jahresrechnung für 2017 wird Orell Füssli am 20. März vorlegen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.