Offenheit, Mut und Freude am konkreten Handeln

Sabriye Tenberken wurde 1970 in Köln geboren. Ab ihrem neunten Lebensjahr machte sich eine Netzhauterkrankung bemerkbar. Mit 12 Jahren erblindete sie vollständig. Das hielt sie aber nicht davon ab, zahlreiche Projekte zunächst in Tibet zu verfolgen.

Drucken

Sabriye Tenberken wurde 1970 in Köln geboren. Ab ihrem neunten Lebensjahr machte sich eine Netzhauterkrankung bemerkbar. Mit 12 Jahren erblindete sie vollständig. Das hielt sie aber nicht davon ab, zahlreiche Projekte zunächst in Tibet zu verfolgen. Dort lernte sie auch ihren Lebensgefährten Paul Kronenberg (1968) kennen. Das neueste Projekt heisst «kanthari» (www.kanthari.org

oder www.kanthari.ch).

Ein in Südindien angesiedeltes Non-Profit-Institut, das seit 2009 weltweit über 60 soziale Initiativen gestartet hat. Es fördert Personen aus den Randzonen der Gesellschaft und gibt ihnen neue Perspektiven: «als einflussreiche Gründer und Leiter sozialer Initiativen und langfristiger Projekte». (T. F.)

Aktuelle Nachrichten