Nur Brosamen für Regionalflugplätze

Drucken
Teilen

In den Flughäfen von Zürich, Genf und Basel-Mülhausen wurden im Jahr 2016 genau 51,4 Millionen Passagiere abgefertigt (+ 5  Prozent gegenüber dem Vorjahr). Gemäss einer Aufstellung des Bundesamtes für Statistik (BFS) bewältigten die drei Landesflughäfen zusammen 99 Prozent des Linien- und Charterverkehrs. An erster Stelle lag Zürich-Kloten mit 27,6 Millionen Reisenden, vor Genf-Cointrin (16,4 Mio.) und Basel-Mülhausen (7,3 Mio.). Den Regionalflugplätzen blieben 2016 nur die Brosamen. Sie kamen zusammen auf knapp 440 000 Flug- gäste. Bern-Belp und Lugano- Agno waren mit je 168 000 Passagieren die Spitzenreiter. Die Statistik für 2017 liegt noch nicht vor. (gl)