Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 25 Jahren

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist auf den tiefsten Stand seit März 1991 gefallen. Dank des Herbstaufschwungs registrierte die Bundesagentur für Arbeit im September noch 2,61 Mio. Arbeitslose. Das waren 77 000 weniger als im August und 100 000 weniger als im Vorjahresmonat.

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist auf den tiefsten Stand seit März 1991 gefallen. Dank des Herbstaufschwungs registrierte die Bundesagentur für Arbeit im September noch 2,61 Mio. Arbeitslose. Das waren 77 000 weniger als im August und 100 000 weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank von 6,1% auf 5,9%. Die Nachfrage nach Arbeitskräften sei weiterhin hoch, Deutsche Firmen hätten so viele Stellen offen wie selten zuvor. Allerdings zeigen sich in der Statistik «die Auswirkungen der Fluchtmigration immer deutlicher». Die Zahl der Arbeitslosen aus jenen acht Staaten, aus denen die meisten Asylbewerber kämen, sei im September um 90 000 höher gewesen als vor einem Jahr. (dpa/rtr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.