Neugründung
In St.Gallen gibt es eine neue Softwareschmiede: Softproject befeuert die Digitalisierung in der Schweiz

Digitale Prozesse beschleunigen und vereinfachen, das ist das erklärte Ziel von Softproject. Das süddeutsche Unternehmen aus Ettlingen hat eine Niederlassung gegründet.

Stefan Borkert
Drucken
Die Softproject GmbH aus Ettlingen bei Karlsruhe hat eine Niederlassung in St.Gallen gegründet.

Die Softproject GmbH aus Ettlingen bei Karlsruhe hat eine Niederlassung in St.Gallen gegründet.

PD

Die SoftProject GmbH aus Ettlingen in Süddeutschland expandiert und hat eine Niederlassung in St.Gallen gegründet. Das Ziel der neuen SoftProject Digital AG ist es, den internationalen Vertrieb der Produkte und Dienstleistungen weiter auszubauen und die Digitalisierung in der Schweiz weiter voranzutreiben. Weiter heisst es in einem Communiqué, dass die neue Niederlassung mit dem Team vor Ort gleichzeitig die Marktposition stärke. Oliver Kölmel, Geschäftsführer bei der SoftProject GmbH sagt:.

Oliver Kölmel, Geschäftsführer bei der SoftProject GmbH

Oliver Kölmel, Geschäftsführer bei der SoftProject GmbH

PD
«Die Neugründung ist die Reaktion auf die starke Nachfrage nach Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen. Bereits seit über fünf Jahren digitalisieren wir Versorgungsunternehmen in der Schweiz, beispielsweise Netzbetreiber.»

Im Fokus des Unternehmens, das 100 Mitarbeiter beschäftigt und dieses Jahr einen Umsatz von 17 Millionen Euro erzielen will, stehen Web-Portale für deren Kunden, Sachbearbeiter und Nachunternehmer, die sowohl Abläufe vereinfachen und beschleunigen als auch Fehlerquellen durch Medienbrüche und manuelle Tätigkeiten reduzieren. Das Ergebnis seien verkürzte Reaktions- und Durchlaufzeiten sowie sinkende Kosten, heisst es weiter. Zudem könnten Unternehmen neue Geschäftsfelder erschliessen und neue Produkte und Service rasch und einfach bereitstellen. Zu den bereits bestehenden Kunden in der Schweiz zählen unter anderem die Edig AG, Primeo Energie, Regio Energie Solothurn und die Technischen Betriebe Glarus Nord. Projekt- und Vertriebspartner sind die Semax AG und die Vivavis Schweiz AG. Bisher bediente die SoftProject GmbH den Schweizer Markt von Deutschland aus. Uwe Jeschke, Bereichsleiter Industrie- und Versorgungswirtschaft bei der SoftProject GmbH erklärt:

«Die positive Auftragsentwicklung, bevorstehende Projekte und das geplante Wachstum in der Schweiz erfordern einen nächsten Schritt.»
Mit der X4-Suite vereinfacht Softproject die Digitalisierungsprozesse

Mit der X4-Suite vereinfacht Softproject die Digitalisierungsprozesse

PD

Der Ausbau strategischer Partnerschaften sowie die Erweiterung des Teams um weitere Schweizer Kollegen wie technischen Beratern, Software-Entwicklern und Projektmanagern sei bereits in vollem Gange, ergänzt er.

Aktuelle Nachrichten