Neuer Chef für Lienhard Office

DEGERSHEIM. Seit Sommer 2014 hat die Lienhard Office Group (LOG) einen neuen Geschäftsleiter gesucht, nun ist sie fündig geworden: Per 1. Juni tritt Andreas Mitterdorfer in die Firmengruppe ein und übernimmt einen Monat später die operative Leitung von Markus Meili.

Drucken
Teilen
Andreas Mitterdorfer Designierter Geschäftsleiter der Lienhard Office Group (Bild: pd)

Andreas Mitterdorfer Designierter Geschäftsleiter der Lienhard Office Group (Bild: pd)

DEGERSHEIM. Seit Sommer 2014 hat die Lienhard Office Group (LOG) einen neuen Geschäftsleiter gesucht, nun ist sie fündig geworden: Per 1. Juni tritt Andreas Mitterdorfer in die Firmengruppe ein und übernimmt einen Monat später die operative Leitung von Markus Meili. Dieser wechselt nach über 20 Jahren an der Firmenspitze in den Verwaltungsrat der LOG, sobald Mitterdorfer (Jahrgang 1966) eingearbeitet ist. Dann soll auch Rieter-Präsident Erwin Stoller wie geplant das Verwaltungsratspräsidium an Franziska Lienhard Nava (Jahrgang 1978) übergeben, die Tochter von Fredy Lienhard, dessen Familie die LOG gehört. Die Neubesetzungen stehen für einen Generationenwechsel.

Mitterdorfer ist Werkstoffingenieur ETH und hat in mehreren Industrie- und Beratungsfirmen gearbeitet. Derzeit ist er Chef der Altstätter Polygena-Gruppe, die KMU industriell führt und deren Nachfolge sichert. Die LOG ist ein führender Anbieter für Büroeinrichtungen und vollständig auf dem Schweizer Markt tätig. 2015 setzte die Gruppe mit 450 Mitarbeitenden 141 Mio. Fr. um, wie Meili sagt. Die Marken Denz, Lista Office LO und Nivo werden am Hauptsitz in Degersheim und in Arnegg produziert, in Volketswil und in Hünenberg stehen Montagebetriebe. Der Markt sei «sehr schwierig» und der Wettbewerb «intensiv», sagt Meili. Als Folge der Frankenstärke hat die LOG die Arbeitszeit von 41 auf 42 Stunden erhöht, teils wurde aber auch kurzgearbeitet. Dennoch habe die LOG Marktanteile gewonnen, nicht zuletzt dank intelligenter Konzepte unter dem Titel «das starke Büro», das neue Arbeitswelten ermöglicht. (T. G.)