Neuer Chef bei Erdgas Ostschweiz

Zürich. Der Verwaltungsrat der Erdgas Ostschweiz AG hat gestern Jakob Baumann zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung gewählt. Der bis 30.

Drucken
Teilen

Zürich. Der Verwaltungsrat der Erdgas Ostschweiz AG hat gestern Jakob Baumann zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung gewählt. Der bis 30. Juni 2011 amtierende Rüstungschef und Leiter des Departementsbereichs Armasuisse verfüge über umfassende Führungs- und Unternehmenserfahrung und bringe ideale Voraussetzungen mit, um die Strategie der Erdgas Ostschweiz AG weiterzuentwickeln und umzusetzen, heisst es in der Begründung. Baumann wird ab dem 15. August die Geschäftsführung übernehmen und löst Andreas Schwager ab, der das Unternehmen seit April als Vorsitzender der Geschäftsleitung ad interim führt. Mit Jakob Baumann rücke eine erfahrene Führungskraft mit einem überzeugenden Leistungsausweis an die Spitze des Unternehmens. In seiner Funktion als Rüstungschef und Leiter der bundeseigenen Rüstungsunternehmung Armasuisse sei der 53jährige für die Beschaffung von militärischen Rüstungsgütern und technologisch komplexen Systemen zuständig. Jakob Baumann studierte Germanistik, Geschichte und Romanistik. In der Armee bekleidet Baumann den Rang eines Divisionärs. Von 2004 bis 2008 war er Verwaltungsrat der Ruag. (red.)

Aktuelle Nachrichten