Neue Fluglinie ab Bodensee-Airport

FRIEDRICHSHAFEN. Die Pleite der Fluglinie Intersky hatte den Bodensee-Airport Friedrichshafen in finanzielle Nöte gestürzt. Jetzt ist mit der belgischen VLM eine neue Fluglinie gefunden.

Drucken
Teilen

FRIEDRICHSHAFEN. Die Pleite der Fluglinie Intersky hatte den Bodensee-Airport Friedrichshafen in finanzielle Nöte gestürzt. Jetzt ist mit der belgischen VLM eine neue Fluglinie gefunden. Ab Mitte Februar gibt es wieder Flüge von Friedrichshafen nach Berlin, Hamburg und Düsseldorf, teilt der Bodensee-Airport in einem Communiqué mit. Die belgische Regionalfluglinie VLM will die Strecken der insolvent gegangenen Fluggesellschaft Intersky übernehmen. Das bestätigte ein Sprecher des Flughafens.

Demnach soll VLM mit drei Fokker 50 nach Friedrichshafen kommen. Man rechne mit bis zu 100 000 Passagieren pro Jahr auf den innerdeutschen Verbindungen. VLM befinde sich zwar in einer wirtschaftlich schwierigen Lage, sei aber auf Sanierungskurs, heisst es weiter.

Auch wenn mit VLM eine neue Fluggesellschaft gefunden wurde – auf die Finanzspritze der Gesellschaften von 3,5 Mio. € möchte der Bodensee-Airport nicht verzichten. (bor)

Aktuelle Nachrichten