Neue Chefin bei Medropharm

Drucken
Teilen

Cannabis Im Rahmen der Strategie, die Firma zu einem klassischen Pharmaunternehmen zu entwickeln, haben die beiden Gründer der Thurgauer Medropharm GmbH aus Kradolf die Geschäftsführung per Mitte Monat in die Hände von Claudia Zieres-Nauth gelegt. Diese ist promovierte Humanbiologin und hat bei den Pharmafirmen Boehringer Mannheim und Roche Diagnostics gearbeitet, wo sie während mehreren Jahren verschiedene internationale Funktionen in leitenden Positionen innegehabt hat. Seit 2000 berät sie in ihrem eigenen Unternehmen in Deutschland Pharmafirmen.

Die Medropharm-Gründer Mike Toniolo und Patrick Wid­mer bleiben in der Geschäftsleitung unter Zieres-Nauth. Toniolo konzentriere sich künftig vor allem auf die Tochterfirma Medrofarm Switzerland AG , die medizinisches Cannabis anbaut. Wid­mer bleibt Marketingchef der ganzen Medropharm-Gruppe.

Die 2014 gegründete Medropharm will sich «weltweit als eines der führenden Cannabis-Biotechunternehmen» etablieren. Unter Zieres-Nauth wolle man die Innovationsfähigkeit ausschöpfen. Medropharm war in jüngerer Zeit mehrmals in den Schlagzeilen, weil Polizei und Zollbehörden Hanfplantagen geräumt und Lieferungen beschlagnahmt hatten. Sie gingen fälschlicherweise davon aus, dass das Cannabis zu hohe THC-Werte aufweise und so das Betäubungsmittelgesetz verletze. (T. G./jw)