Nahrungsmittel
Ostschweizer Züger Frischkäse AG holt sich Ostschweizer Unternehmerin in den Verwaltungsrat ‒ Lea Bitzer kennt die Lebensmittelbranche

Die Generalversammlung der Oberbürer Milchverarbeiterin hat der Aufnahme von Lea Bitzer in den Verwaltungsrat zugestimmt. Die Ostschweizerin ist Gründerin von Gelateria Pura Vida und dem Onlineshop gourmetdepot.ch.

Stefan Borkert
Merken
Drucken
Teilen
Die Züger Frischkäse AG in Oberbüren stellt unter anderem Mozzarella her.

Die Züger Frischkäse AG in Oberbüren stellt unter anderem Mozzarella her.

Michel Canonica

Die Züger Frischkäse AG ist die fünftgrösste Schweizer Milchverarbeiterin und die grösste privat geführte Molkerei in der Schweiz. Das Ostschweizer Familienunternehmen verarbeitet regionale Qualitätsmilch zu Frischkäseprodukten und internationalen Käsespezialitäten. Unter der Führung von Markus und Christof Züger hat sich die Züger Frischkäse AG in den letzten 25 Jahren vom kleinen Familienunternehmen zu einem Unternehmen mit 250 Mitarbeitenden entwickelt. Die Milch liefern 400 regionale Milchbauern. Die Ostschweizer Milchverarbeiterin verstärkt ihren Verwaltungsrat neu mit Lea Bitzer, einer Ostschweizer Unternehmerin, aus der Nahrungsmittelbranche. Dem hat die 23. Generalversammlung der Züger Frischkäse AG zugestimmt.

Lea Bitzer ist neu im Verwaltungsrat der Züger AG

Lea Bitzer ist neu im Verwaltungsrat der Züger AG

Kurt Zuberbühler/Züger

Mit der Lebensmittelwissenschafterin gewinne der Verwaltungsrat der Züger Frischkäse AG eine ausgewiesene Expertin und Kennerin der Nahrungsmittelbranche, schreibt Züger in einem Communiqué. Lea Bitzer sei eine Unternehmerin, welche Erfahrung in der Produktentwicklung sowie im Qualitätsmanagement mitbringe. Sie sei ausserdem eine erfolgreiche, junge Geschäftsfrau und Gründerin von gourmetdepot.ch und Gelateria Pura Vida, sagt Christof Züger, CEO der Züger Frischkäse AG. Lea Bitzer war bereits bei Nestlé Suisse, der Orior-Gruppe und der Bischofszell Nahrungsmittel AG tätig.