Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mühlengruppe Minoteries kontert die Marktkräfte

Getreide Trotz widriger Marktbedingungen hat die grösste Schweizer Mühlenbetreiberin Groupe Minoteries, zu der auch die Bruggmühle Goldach gehört, ihre Resultate im ersten Semester 2017 verbessert. So stieg das Betriebsergebnis auf Stufe Ebitda im Vorjahresvergleich von 6,5 auf 6,8 Millionen Franken und der Nettogewinn von 2,3 auf 2,5 Millionen Franken. Der Umsatz glitt dagegen um 2,7 Prozent auf 70,8 Millionen Franken zurück.

Die Gruppe beklagt zum einen eine «in jeder Beziehung sehr enttäuschende Brotgetreideernte 2016» in der Schweiz. Als Folge mussten die Müller für Inlandweizen höhere Einstandspreise zahlen, und die Mehlmenge aus Brotgetreide, die schon 2015 um 2,7 Prozent abgenommen hatte, dürfte nochmals um 1 Prozent gesunken sein. 2017 dürfte ein weiterer Rückgang resultieren. Zum andern schrumpft aber auch der Absatzmarkt, was den Verdrängungskampf unter den Mühlen stark befeuert habe. Minoteries führt dies darauf zurück, dass es einerseits immer weniger gewerbliche Bäckereien gibt und andererseits industrielle Hersteller von Backwaren immer öfter verarbeitungsfertige Importprodukte verwendeten.

Dass Minoteries im Semester dennoch mehr verdient hat, erklärt die Gruppe mit der eingeleiteten Optimierung ihrer Produktion, was die negativen geschäftlichen Einflüsse überkompensiert habe. Als grössten Brocken hat Minoteries in der Waadt die Produktion der Mühle von Cossonay in jene am Hauptsitz in Granges-près-Marnand verlagert. Dieser und der Bruggmühle Goldach gilt nun die Konzentration. (T. G.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.