Monsanto lässt Deal mit Bayer platzen

Der US-Agrarchemiekonzern Monsanto lehnt das Übernahmeangebot von Bayer in Höhe von 55 Milliarden Euro ab. Die Offerte sei zu niedrig, teilte Monsanto am Dienstagabend mit.

Merken
Drucken
Teilen
Am Montag war bekannt geworden, dass Bayer Monsanto übernehmen will. (Bild: MARKUS SCHREIBER (AP))

Am Montag war bekannt geworden, dass Bayer Monsanto übernehmen will. (Bild: MARKUS SCHREIBER (AP))

Das Management habe sich einstimmig zur Ablehnung des Angebots entschieden, sei aber offen für konstruktive Gespräche.

Am Montag war bekannt geworden, dass Bayer Monsanto übernehmen will. Es wäre eine der teuersten Übernahmen der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Der Dax-Konzern bietet je Monsanto-Aktie 122 US-Dollar in bar - insgesamt 62 Milliarden Dollar. (sda)