Moneypark wird zur Nummer eins

Drucken
Teilen

Hypotheken Der digitale Hypothekenvermittler Moneypark vollzieht mit einer Übernahme in der Westschweiz einen Wachstumsschritt: Durch den Kauf des Hypothekenberaters DL (Defferrard & Lanz) gewinnt Moneypark 5 Standorte in der Romandie und 45 Angestellte hinzu. Neu hat Moneypark landesweit 28 Standorte, beschäftigt gut 130 Mitarbeitende und verwaltet einen Hypothekenbestand von über 8 Milliarden Franken. Zusammen vermitteln die beiden Firmen jährlich Hypotheken für über 2 Milliarden Franken. Auch die Gründer von DL bleiben an Bord.

Moneypark wird laut eigenen Angaben durch den Zusammenschluss zum Marktführer in der unabhängigen Hypoberatung. Über den Kaufpreis gab es keine Angaben. Finanziert wurde die Übernahme vom Versicherer Helvetia, dem Moneypark seit Ende 2016 mehrheitlich gehört. Moneypark soll unabhängig weiterentwickelt werden. (sda/red)