Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Modemarke Charles Vögele in Österreich soll bereits wieder verkauft werden

In Österreich könnte die Modemarke Charles Vögele schon bald erneut den Besitzer wechseln.

(awp sda apa) Der Sanierer GA Europe, der den österreichischen Ableger von Charles Vögele im September übernommen hatte, nachdem dieser Insolvenz anmelden musste, prüft bereits Angebote von potentiellen Käufern.

«Der Übergang ist für Anfang 2019 geplant», heisst es in einer Medienmitteilung von GA Europe vom Montag. Die Ware der aktuellen Herbst- und Wintersaison wird derweil direkt in den Räumungsverkauf gegeben. Derzeit liege der Fokus auf dem operativen Geschäft, wird Tino Bauer, Managing Director von GA Europe, zitiert. Danach aber sei das Ziel der «Weiterverkauf an einen strategischen Investor, der das sanierte Unternehmen übernimmt und den langfristigen Erfolg von Vögele Österreich vorantreibt».

Im Sommer hatte die Sempione Fashion, welche den Charles-Voegele-Konzerne 2016 kaufte und die Filialen in der Schweiz danach in OVS-Läden umwandelte, Insolvenz angemeldet, alle Läden geschlossen und die Mitarbeitenden entlassen. Wenige Wochen nach dem Mutterkonzern war auch die österreichische Tochtergesellschaft mit damals 100 Filialen und 700 Mitarbeitern pleite, wurde dann aber vom deutschen Finanzberater und Sanierer GA Europe gekauft.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.