Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Milliardenauftrag der Berliner U-Bahn: Stadler ist dem Zuschlag einen Schritt näher

Die Vergabekammer des Landes Berlin hat einen Einspruch gegen einen Milliardenauftrag für Stadler Pankow – dem deutschen Ableger der Stadler Rail – für die Berliner U-Bahn abgewiesen. Dies berichtet die «Berliner Morgenpost».
Für Stadler bedeutet die Entscheidung der Berliner Vergabekammer aber noch nicht den endgültigen Zuschlag. (Bild: Andrea Stalder)

Für Stadler bedeutet die Entscheidung der Berliner Vergabekammer aber noch nicht den endgültigen Zuschlag. (Bild: Andrea Stalder)

(red.) Für rund 3 Milliarden Euro (3,33 Milliarden Franken) wollen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bis zu 1500 U-Bahn-Wagen kaufen. Es ist die grösste Fahrzeug-Neubeschaffung in der gut 90-jährigen Geschichte der BVG. In der Ausschreibung durchgesetzt hatte sich die deutsche Tochter des Ostschweizer Schienenfahrzeugbauers Stadler, die Stadler Pankow GmbH. Doch die Auftragsvergabe ist blockiert, denn Stadlers Konkurrent Alstom legte gegen den Entscheid Einspruch ein.

Diesen Einspruch hat nun die Vergabekammer des Landes Berlin am Dienstag abgelehnt. Dies soll die «Berliner Morgenpost» erfahren haben.

Stadler noch nicht am Ziel

Für Stadler bedeutet die Entscheidung der Vergabekammer aber noch nicht den endgültigen Zuschlag. Alstom hat noch die Möglichkeit, innerhalb von zwei Wochen beim Kammergericht Klage gegen die Entscheidung der Vergabekammer einzulegen. Eine solche Klage hätte aufschiebende Wirkung.

Auf Nachfrage bei den zuständigen Stellen lässt die Berliner Senatsverwaltung gegenüber der «Morgenpost» verlauten, dass die Rechtsmittelfrist von 14 Tagen beginne, wenn die Verfahrensbeteiligten die Entscheidung erhalten. «Die genauen Fristen könne die Vergabekammer erst berechnen, nachdem die Empfangsbestätigung zurückgesendet wurden.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.