Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Migros verkauft online in China

DetailhandelDie Migros steigt mit einer Reihe von Artikeln ihrer M-Industrie-Produktionsbetriebe in den chinesischen Onlinehandel ein. Als Kunden peilt der Grossverteiler die kaufkräftige chinesische Mittelschicht an, «die ausländische Produkte mit Qualitätsnachweis bevorzugt». Dafür hat die M-Industrie auf der chinesischen Onlineplattform Kaola einen eigenen Onlineladen namens «Orange Garten» eingerichtet. Eine Nachschau ergibt, dass die Migros dort Produkte feilbietet wie Kaffeekapseln, Mineralwasser, Konfitüre, Nüssli, Gebäck, Teigwaren, Zahnpasta, Wasch-, Reinigungs- und Körperpflegemittel oder, von der Bischofszell Nahrungsmittel AG, Eistee und Rösti.

Kaola ist laut den Angaben die führende Onlinehandelsplattform für Importprodukte in China. Die über Kaola verkauften Migros-Produkte werden in der Schweiz von der M-Industrie hergestellt, an ein Logistikzentrum in China verschifft und via lokale Vertriebspartner an die Endkunden geliefert. Zunächst will die Migros auf Kaola mit einem ausgewählten Sortiment testen, wie ihre Ware bei chinesischen Konsumenten ankommt. In stationären Läden in China verkauft die Migros seit einigen Jahren Produkte wie etwa Biskuits. (sda/red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.