McDonald’s wächst rascher

Drucken
Teilen

Umbau Die Schnellimbisskette McDonald’s Schweiz wächst dieses Jahr schneller als im Vorjahr. Der neue Chef Jacques Mignault stellt die Filialen neu auf, um das «grosse Wachstumspotenzial» in der Schweiz auszuschöpfen. Die ersten umgebauten McDonald’s-Restaurants generierten deutlichen Mehrumsatz von 4 bis 5 Prozent zusätzlich. Mignault arbeitet seit 25 Jahren für McDonald’s und leitet seit einem halben Jahr den Schweizer Ableger. 2017 hat McDonald’s die Zahl der Restaurants um 2 auf 166 erweitert. 2018 sollen 3 weitere hinzukommen. Wachsen will Mignault aber in erster Linie mit mehr Kunden. In der Schweiz bediene ein McDonald’s 300000 Kunden im Jahr, in Kanada seien es doppelt so viele. Dort wurde das neue Bedienungskonzept bereits eingeführt. In der Schweiz sind bisher 47 Filialen umgebaut. Bis spätestens 2020 sollen alle bereit sein. Augenfälligste Änderung ist die Bedienung am Tisch durch Angestellte in Uniform. (sda)