Lohndifferenz im Detailhandel gross

Drucken
Teilen

Erhebung Die beiden Discounter Aldi und Lidl zahlen ihrem Verkaufspersonal die höchsten Mindestlöhne. Mit einem Mindestlohn von 23.49 Franken pro Stunde liegt Aldi in einem Vergleich der Gewerkschaft Syna für das Jahr 2018 an der Spitze. Syna weist allerdings darauf hin, dass Aldi keinen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) abgeschlossen hat. Der Lohn sei damit unverbindlich und könne jederzeit unterschritten werden. Lidl gewährt laut der Erhebung mit 23.03 Franken pro Stunde den höchsten GAV-Mindestlohn. Coop und Migros bezahlen beide mindestens 21.91 Franken. Denner, Manor, Landi, Volg und Spar folgen mit Beträgen zwischen 21.64 Franken und 20.11 Franken pro Stunde. Kioskkonzern Valora gewährt laut Syna mit 19.89 Franken den tiefsten Mindestlohn. (sda)