Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schwyzer Liberty Vorsorge lanciert neue Anlagen

Schweizer Immobilien stehen im Fokus, ein Novum ist die Anlagegruppe, die ausschliesslich in selbstbewohntes Wohneigentum investiert.
Livio Brandenberg
Das Liberty-Logo. (Bild: Screenshot Liberty)

Das Liberty-Logo. (Bild: Screenshot Liberty)

Die Liberty Anlagestiftung der Finanzgesellschaft Liberty Vorsorge AG in Schwyz baut gemäss einer Mitteilung zwei Anlagegruppen für Anleger der 2. und 3. Säule auf, die in Hypotheken für Schweizer Immobilien investieren, als Novum eine davon ausschliesslich in selbstbewohntes Wohneigentum. Die gesamte Abwicklung der Hypotheken werde an die Kreditfabrik AG in Horgen ausgelagert, heisst es weiter.

Die Liberty Vorsorge wurde 2005 gegründet und hat sich laut eigenen Angaben zu einem der führenden Anbieter in der Schweiz entwickelt. Ebenfalls gemäss eigener Angabe waren Liberty per Ende 2018 Vorsorgevermögen von knapp 2,3 Milliarden Franken anvertraut. Schweizweit beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Schwyz 67 Mitarbeitende. Die Liberty Vorsorge AG agiert als Geschäftsführerin und Verwaltungsstelle der Liberty Vorsorgeplattform.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.