Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lampen mit Drohnen auswechseln

Solarzelle, Internetverbindung, Ladestation: Strassenlaternen werden immer intelligenter. Jetzt vereinfachen skandinavische Erfindungen das Austauschen der Lampe – etwa mit Drohnen.
Niels Anner, Kopenhagen
Bild: Screenshot Strihl)

Bild: Screenshot Strihl)

Strassenlaternen gibt es überall dort, wo sich Menschen bewegen: an Strassen, Velowegen oder Sportplätzen. Sie können dadurch zunehmend neue Funktionen übernehmen. Auch in der Schweiz gibt es erste Exemplare, die öffentliche Internetstationen eingebaut haben, die Elektrovelos aufladen sowie Umwelt- und Verkehrsdaten einsammeln können. Im Ausland gibt es Laternen, die gleichzeitig Notrufsäulen sind oder der Videoüberwachung öffentlicher Plätze dienen.

Diese Funktionen, aber auch Reparaturen und der Einsatz immer sparsamerer und leistungsfähigerer LED-Lampen machen Updates und Auswechslungen nötig – was bei der Strassenbeleuchtung oftmals kompliziert und aufwendig ist. Hebebühnen und Kranfahrzeuge sind teuer, der Betrieb blockiert zudem den Strassenverkehr und kann gefährliche Situationen schaffen.

Austausch innert weniger Minuten

Eine schwedische Erfindung will da Abhilfe schaffen: Mit einer Drohne, die die Auswechslung des Lampenkopfs und damit der Leucht- und Steuereinheit übernimmt. Entwickelt hat das Fluggerät die Firma Strihl mit Hauptsitz in Kungsbacka in Westschweden. Der Prototyp wurde bereits an Messen vorgestellt und geht nun in die Produktion, wie der Projektverantwortliche und Erfinder Eddie Carlén schwedischen Fachmedien sagte.

Die Drohne verfügt über sechs Rotoren und zwei Greifarme, mit denen sie auf dem Laternenkopf andockt und diesen löst. Strihl hat seit einigen Jahren zwei Typen von Laternen entwickelt, die mit Klickfunktion gelöst werden können, um den Austausch von Lampenbirnen und LED-Leuchten zu vereinfachen; mit beiden kann nun die Drohne namens Lumen Air umgehen. Sie holt die alte Lampe herunter und fliegt danach die neue hoch, ohne den Verkehr zu beeinträchtigen, wie der Hersteller betont. «Im Moment wird noch manuell geflogen, aber in Zukunft könnte die Drohne die Lampe automatisch ansteuern, vielleicht mit Hilfe einer Kamera», sagt Carlén. Der Austauschvorgang kann in wenigen Minuten ausgeführt werden – in dieser Zeit ist eine Hebebühne noch nicht einmal unter der Lampe platziert.

Mit dem Austauschproblem von Laternen haben sich auch die beiden Dänen Ole Laursen und Jan Jakobsen beschäftigt. Ihre Motivation war zunächst eine kabellose Strassenbeleuchtung. Ausserdem sollte das ganze billig herzustellen sein – ein Beschluss, den sie fassten, nachdem sie mit dem Auto im Rückwärtsgang einen Laternenpfahl gerammt hatten und dafür eine gesalzene Rechnung bekamen, wie Laursen dem dänischen Fernsehsender DR sagte.

Die beiden Tüftler entwickelten einen Lampenkopf mit ein­gebauter Solarzelle, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen in den düsteren nordischen Wintermonaten genug Strom generiert. Als sie das Projekt ihrer Wohngemeinde Middelfahrt vorstellten, beteiligte sich diese begeistert an der Finanzierung der Weiterentwicklung. Zusammen mit Industriepartnern kreierten Laursen und Jakobsen nun einen Glasfaserpfahl aus recyceltem Material, der weniger als 50 Kilo wiegt.

Laternenpfosten zum Kippen

Um auch die Wartung der Beleuchtung einfach zu gestalten, entwickelten sie eine Verankerung, bei der sich der Pfosten ausklinken und mit einem Scharnier hinunterklappen lässt – womit die Lampe vom Boden aus repariert oder durch eine neuere Version ersetzt werden kann. Die Anschaffungskosten für die neue Laterne sind gleich hoch wie für herkömmliche Exemplare, sie verursacht aber keinen CO2-Ausstoss bei der Stromproduktion – und ist deutlich einfacher im Unterhalt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.