Klein gestartet, heute gut im Geschäft

Drucken
Teilen

Einige mittlerweile etablierte Unternehmen haben als Spin-offs der Universität St. Gallen klein angefangen, so zum Beispiel die IT-Beratungsfirmen Abacus (1985) und Namics (1995). Heute beschäftigt Abacus 340 Mitarbeitende, Namics 500 Mitarbei­tende. Zu den jüngeren Neugründungen zählt zum Beispiel der Fahrtenbuchschreiber Vimcar (2013). Samy Liechti wiederum widmete sich mit seiner unternehmerischen Initiative den praktischen Dingen des Alltags und gründete 1999 den Sockenlieferdienst Black­socks. Die Firma ­beliefert inzwischen Kunden in 104 Ländern. HSG-Absolvent Andy Schwarzenbach gründete 2009 mit zwei weiteren Jungunternehmern und dem Spitzenkoch Eduard Hitzberger die Gastrokette «Hitzberger – Fastfood natürlich» und verkaufte diese kürzlich an seinen Wunschpartner Migros. (bor)