KFC nimmt neuen Anlauf

Drucken
Teilen

Expansion Die amerikanische Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) will bereits zum dritten Mal in die Schweiz expandieren. Am 5. Dezember geht in Genf der erste KFC der Schweiz auf. Dies erklärt Schweiz-Chef Marco Schepers gegenüber dem «Blick». Innerhalb der kommenden zehn Jahre sollen 50 Filialen eröffnet werden. Als nächste Standorte sind das Shoppyland in Schönbühl BE sowie Filialen im Grossraum Zürich und im Tessin in Planung. Gleichzeitig laufe die Suche nach Standorten in Winterthur, Luzern, Bern, Basel und Lausanne. Die Poulets für die Schweizer Kunden kauft KFC vorab in Holland ein. (red)