INTERVIEW
Start-up-Preis: «Wir machen aus einer Nachteule einen Frühaufsteher oder umgekehrt»

Die Galventa GmbH aus St.Gallen, gegründet 2018, entwickelt Nahrungsergänzungsmittel, die den Schlaf-Wach-Rhythmus beeinflussen. Die Firma ist für den Start-up Preis Startfeld Diamant der St.Galler Kantonalbank nominiert. Dieser wird am 8. Juni 2021 vergeben. Firmengründer Sascha Fritsche erklärt das Prinzip.

Thomas Griesser Kym
Merken
Drucken
Teilen
Kaum aufgestanden, schon hundemüde: Das muss nicht sein, geht es nach Galventa.

Kaum aufgestanden, schon hundemüde: Das muss nicht sein, geht es nach Galventa.

Bild: Fotolia

Wie ist die Idee für Galventa entstanden?

Die Idee entstand aufgrund unserer eigenen Lebenssituation: Wir Gründer finden es schwierig, am Morgen aufzustehen und sind Nachteulen, die am Abend oder sogar in der Nacht leistungsfähiger sind. Entsprechend stimmt unsere biologische Uhr leider oftmals überhaupt nicht mit unserer Alltagssituation überein. Nur allzu oft finden wir uns in Situationen wieder, wo uns frühmorgens einiges abverlangt wird.

Wie hilft Ihr Präparat bei diesem Problem?

Mit unserem Nahrungsergänzungsmittel The Caffeine Clock gelingt es uns nicht nur einfacher aufzustehen, sondern ebenfalls unsere innere Uhr so einzustellen, dass sie optimal auf unsere Lebenssituation passt. Das heisst wir machen aus einer Nachteule einen Frühaufsteher oder umgekehrt.

Galventa-Gründer Sascha Fritsche.

Galventa-Gründer Sascha Fritsche.

Bild: PD

Was kann Ihr Produkt, was andere nicht können?

Es gibt Präparate für das Ein- und Durchschlafen und auch zum Wachbleiben. Jedoch gibt es meines Wissens keine anderen Nahrungsergänzungsmittel, die Ihnen helfen, wach zu werden. Sie können im Normalfall keine Präparate konsumieren, während Sie schlafen, sondern erst, wenn Sie bereits wach sind.

Wie funktioniert Ihr Präparat?

Mit unserem Produkt schaffen wir es, einen Wirkstoff erst nach sieben Stunden freizusetzen. Daher ist es das einzige Produkt seiner Art, das gezielt helfen kann, wach zu werden. Ausserdem haben wir es in einer klinischen Studie am Menschen getestet und validiert. Das unterscheidet uns klar von den meisten anderen Nahrungsergänzungsmitteln.

Für welche Menschen eignet sich Ihr Produkt besonders?

Für all jene, die ihre innere Uhr kontrollieren und mit Leichtigkeit aufwachen wollen. Es ist das einzige wissenschaftlich erwiesene Nahrungsergänzungsmittel, das unsere Konsumenten befähigen wird, ihren Aufwachprozess zu kontrollieren. Im Gegensatz zum Wecker stört unser Produkt den Schlaf nicht, sondern passt die innere Uhr an den Lebensstil an. Da sich alle anderen auf das Einschlafen konzentrieren, ergibt sich hier für uns eine Marktlücke.

Ich habe einen gesunden Schlaf. Könnte Ihr Produkt für mich dennoch von Nutzen sein?

Auf jeden Fall. Auch wenn Sie gut schlafen, können Sie trotzdem mit dem falschen Fuss aufstehen. Wir glauben, dass zu einem gesunden Schlaf auch ein gesundes Aufwachen gehört.

Wie viele Mitarbeitende hat Galventa, und wie viele werden es im Idealfall in ein paar Jahren sein?

Zurzeit beteiligen sich fünf Personen an Galventa. Im Idealfall steigt diese Zahl natürlich stark an.

Inwieweit haben Sie weitere Projekte in der Pipeline?

Eine Weiterentwicklung der Caffeine Clock ist bereits angedacht. Letztlich wollen wir basierend auf unserer Technologie Produkte anbieten, die einem sowohl helfen einzuschlafen als auch aufzuwachen. Damit möchten wir den Personen die Kontrolle über Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus zurückgeben.